Schachverein Ebersbach e.V.

Herzlich Willkommen im Internet-Portal des Schachvereins Ebersbach/Fils e.V.
Rottal-Open Runde 6: Sieg, Remis und Niederlage PDF Drucken E-Mail
  
Montag, den 17. April 2017 um 14:19 Uhr

Die Vormittagsrunde förderte unterschiedliche Gefühlslagen zutage: Udo Scharrer gab sich mit einem inhaltsarmen Remis gegen seinen blutjungen Gegner zufrieden, während Bernd Grill nach langem Kampf seine Partie gewinnen konnte. Aus der Eröffnung heraus hatte er eine Traumstellung erreicht - mehr kann man von einer Eröffnung kaum erwarten. Der folgende Materialgewinn ließ aber einiges an Gegenspiel zu, das es erst einmal zu unterbinden galt. Mit einigen unerwarteten Zügen und starken Manövern wurde der Mehrbauer schließlich konsolidiert. Als noch ein zweiter Bauer fiel, war das Endspiel nach erfolgtem Damentausch klar gewonnen. Hartmut Hehn hatte lange Zeit Initiative bis ins Endspiel und wurde dann von einem unerwarteten Figurenopfer erwischt, das er nicht ideal beantwortete. Schließlich ging die gut angelegte Partie sogar noch verloren - sehr ärgerlich.

In der Schlussrunde bekommt es Bernd Grill mit einem Spieler der Kragenweite 2050 zu tun, während Udo Scharrer auf Hartmuts Erstrundengegner trifft. Hartmut Hehn bekommt es zum Abschluss mit einem Senior zu tun, dessen Spielstärke etwa 1650 beträgt. Mal sehen, was diese Runde noch bringt ...

Bernd Grill

[Aktualisierung 17:00: die SVE-Partien der Runde wurden in der Rubrik "Partienanalysen" wieder am Ende der dortigen Partiensammlung in analysierter Form angehängt; Mi. Rupp]

[weiterer Hinweis: inzwischen sind auf der Homepage des ausrichtenden Vereins http://www.schachclub-rottal-inn.de/index.php?lang=de  neben Fotos, Tabellen und einem Kurzbericht zur Situation an der Tabellenspitze auch einige weitere Partien in unkommentierter Form mit einem Online-Player nachzuspielen, die wohl mit den DGT-Brettern erfasst wurden, auch wenn wohl nach wie vor keine Liveübertragungen stattfinden; Mi.Rupp]

Aktualisiert ( Montag, den 17. April 2017 um 17:36 Uhr )
 
Rottal-Open Runde 5: kärgliche Ausbeute PDF Drucken E-Mail
  
Sonntag, den 16. April 2017 um 23:00 Uhr

In der abendlichen fünften Runde erreichten alle unserer Teilnehmer zu wenig ...

 

... Hartmut war gegen den gegnerischen FIDE-Meister mit Schwarz chancenlos, nachdem er mit der Englischen Variante im Gegensatz zum aufmerksam agierenden Gegner nicht so recht klargekommen war und entsprechend wohl den einen oder anderen ungünstigen Abtausch vorgenommen hatte. Nachdem er dann noch in bereits spürbar schlechterer Stellung just zum falschen Zeitpunkt rochiert hatte, musste er im Zuge einer kleinen Taktik einen zu großen materiellen Preis bezahlen.

Auch der Esslinger Turniergefährte Udo Scharrer unterlag mit Weiß seinem Gegner.

Bernd Grill war gleichfalls mit Schwarz gegen einen schwächeren Spieler problemlos aus der Eröffnung gekommen. Mit dem wohl allenfalls zweitbesten Spielplan ließ sich gegen einen ansonsten aufmerksam agierenden Gegner aber dann nichts mehr erreichen, so dass Bernd in etwas schlechterer Stellung dann zurecht ein Remisangebot unterbreitete.

Diese beiden Partien wurden vom Berichterstatter inzwischen wieder in der Rubrik "Partieanalysen" an die schon bestehende Turniersammlung etwas kommentiert angehängt.

Aktualisiert ( Sonntag, den 16. April 2017 um 23:04 Uhr )
 
Runde 4: Zwei Siege, eine unerwartete Niederlage PDF Drucken E-Mail
  
Sonntag, den 16. April 2017 um 15:18 Uhr

Hartmut Hehn spielte nach gemeinsamer Vorbereitung mit Bernd eine giftige Nebenvariante im Leningrader System der Holländischen Verteidigung. Der Gegner beherrschte die Details nicht und hatte bald eine Stellung voller Löcher, die nicht mehr zu halten war - ein überzeugender Sieg. Auch Udo Scharrer gewann, nachdem sein Gegner die Eröffnung anspruchslos behandelt hatte. Mit der besseren Entwicklung wurde die gegnerische Stellung dann rasch unter Druck gesetzt. Eine verkorkste Partie lieferte dagegen Bernd Grill ab, der zuerst gut aus der Eröffnung kam und dann die Stellung vollkommen unnötig überzog. Dank gegnerischer Mithilfe kämpfte er sich in eine Remisstellung zurück, die er dann zu allem Überfluss auch noch verlor - eine Partie zum Vergessen. Die Tatsache, dass dies die erste Niederlage nach fast 20 Partien war, macht die Sache gegen den schwächeren Gegner auch nicht besser. Damit ist das Turnier für das Spitzenbrett des SVE quasi jetzt schon schlecht gelaufen.

Udo Scharrer und Hartmut Hehn weisen nun jeweils drei Punkte auf, während Bernd Grill derzeit mit 2,5 Punkten den Erwartungen hinterher hinkt.

Bernd Grill

 

[Aktualisierung 18:05: auch die SVE-Partien dieser Runde sind nun wieder in kommentierter Form an die Turnier-Partiensammlung in der Rubrik "Partieanalysen" angehängt worden; Mi.Rupp]

Aktualisiert ( Sonntag, den 16. April 2017 um 18:10 Uhr )
 
Eilmeldung Runde 3: Pflichtaufgaben erfüllt PDF Drucken E-Mail
  
Samstag, den 15. April 2017 um 22:53 Uhr

In der 3. Runde bekamen es alle drei Starter mit schwächeren Gegnern zu tun. Udo Scharrer von DT Esslingen nahm sich eine kleine Auszeit und begnügte sich mit einem Kurzremis, nachdem er in einem Stonewall keinen klaren Plan finden konnte. Hartmut Hehn spielte als Letzter, ehe er seinen Gegner niedergerungen hatte. In einer wechselhaft verlaufenen Partie fanden beide Spieler nicht immer die besten Züge, aber letztlich setzte sich die größere Spielstärke und Routine Hartmuts durch. Die Partie des Tages spielte Bernd Grill, der ein glänzendes langfristiges positionelles Opfer spielte und seine 12-jährige Gegnerin niederrang, die sich indes keineswegs schlecht verteidigte - eine absolut sehenswerte Partie. Mit nunmehr 2,5 Punkten sieht es inzwischen für Bernd nach dem verkorksten Start wieder etwas besser aus, und auch Hartmut steht mit 2 Punkten noch so da, wie man es bislang erwarten durfte. Beide Spieler des SVE bekommen es morgen mit leicht schwächeren Gegnern zu tun und haben nochmals eine realistische Chance, ihren Punktestand aufzupolieren.

Bernd Grill bei der Arbeit

Bernd Grill 

Aktualisierung 16.04. 01:30: die SVE-Partien dieser dritten Runde - und so auch Bernd´s Glanzpartie (über deren pädagogischen Wert man aber wohl trefflich streiten kann ^^) - sind nun wieder in kommentierter Form der Partiensammlung in der Rubrik "Partieanalysen" angehängt! Mi.Rupp]

Aktualisiert ( Sonntag, den 16. April 2017 um 12:49 Uhr )
 
*Eilmeldung* Rottal-Open Runde 2: Sieg und Niederlage PDF Drucken E-Mail
  
Samstag, den 15. April 2017 um 15:19 Uhr

Bei der zweiten Runde des "Rottaler Schach-Open" (so der offizielle Veranstaltungstitel) gab es für unsere beiden Teilnehmer die unterschiedlichen Ergebnisse, wie sie von der Papierform her wohl zu erwarten waren ...

 

... Bernd Grill konnte nach dem sicherlich enttäuschenden Startremis nun in der zweiten Runde doch seiner Favoritenrolle gerecht werden und entsprechend den zu erwartenden ersten Sieg einfahren. Zwar lag der Gegner ratingmäßig lediglich im Bereich des Erstrundengegners, doch wenn der (womöglich noch recht junge Gegner) gleich nach zwei DWZ-Auswertungen über 1600 DWZ auszuweisen vermag, könnte Bernd da durchaus auf einen "Einsteiger" mit einigem Talent und Potential für die Zukunft getroffen sein, gegen den einen Sieg zu erzielen dann vielleicht doch nicht so ganz trivial ist, wie es von der Papierform her scheint.

Als eine der letzten Partien überhaupt hielt offenbar die Partie am Spitzenbrett an, wo unser zweiter Teilnehmer Hartmut Hehn heute Vormittag auf die Nummer eins der Setzliste, den überaus erfahrenen tschechischen Großmeister Petr Haba, getroffen war. Entsprechend der Spieldauer verstand es Hartmut, sich gegen den klaren Favoriten lange Zeit gut zu behaupten. Der Turnierfavorit musste gegen Hartmuts Alt-Benoni-Verteidigung, die zu einer schwerblütigen und stark strategisch geprägten Partie führte, viel Geduld an den Tag legen und entsprechend "Gehirnschmalz verbraten", um letztlich dann doch noch gewinnbringend ins gegnerische Lager vorzustoßen und die Partie nach einundfünzig Zügen zu seinen Gunsten zu Ende zu bringen.

 

Bleibt noch anzumerken, dass der Esslinger Turniergefährte Udo Scharrer remis spielte und sich der Berichterstatter nun gleich ans Werk macht, um die zwischenzeitlich zugesandten Partien bald präsentieren zu können ...

[Nachtrag 17:40: die Zweitrundenpartien unserer beiden SVE-Starter wurden nun an die in der Rubrik "Partieanalysen" schon geposteten Partien in kommentierter Form angehängt; Mi.Rupp]

GM Petr Haba links gegen Hartmut Hehn

Aktualisiert ( Samstag, den 15. April 2017 um 17:42 Uhr )
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 6 von 80

Aktuelle Termine

Keine Termine

Mitglieder Login

Besucher Statistik

Heute44
Gestern352
Diese Woche907
Dieser Monat7401
Alle297238

Wer ist online

Wir haben 43 Gäste online